Lieblingsliste

Ich dachte ich nutze meinen freien Tag mal mit Blogs schreiben und weil mir einfach danach ist.

Es könnte jetzt sein, dass dieser Blog eher schlecht für mich ist, doch da ich die Frage öfters gestellt bekomme was ich so am liebsten mache bei einer Session werde ich nach aktuellem Stand mal eine kleine Liste erstellen. Klar hab ich evtl. auch eine Kleinigkeit vergessen … aber so im Groben haut es hin ;o)

Generell macht mir alles Spaß was ich anbiete. Trotz alledem gibt es besondere Highlights, welche mir auch besonders Spaß bringen derzeit.

Möchte allerdings betonen, dass es auch abhängig vom Sessionpartner ist. Je nachdem kann sich die Liste dadurch verändern/verschieben. Bzw. anderes dazu kommen.

  1. Trampling/Körpermassage mit Füßen
  2. HJ/FJ
  3. CBT
  4. SM-Spielchen
  5. Tease and denial
  6. Facesitting/Fußerotik

Hundezuwachs

Weil es evtl. nicht jeder aus der Homepage ersehen kann und es auch ein wichtiger Aspekt ist bei Treffs möchte ich diesbzgl. aufklären.

Ab Februar werde ich mich um einen neuen Hund aus der Hundenothilfe kümmern. Sprich es könnte gut sein, dass bei Sessions auch mal 3 Hunde anwesend sein werden. Wahrscheinlich öfters als angedacht, wenn sich alles eingependelt hat.

Daher empfehle ich, dass mich keine Personen anschreiben, die Hunde nicht mögen/oder gar hassen, Angst oder Allergien haben. Trotz Hunde halte ich meine Wohnung so gut wie es machbar ist sauber! Alles Klischeedenken, wenn man diverse gruselige Vorstellungen hat …

Ansonsten einfach Tacheles reden und in Ausnahmen kann ich meine Hunde auch mal abgeben. Das muss allerdings zeitlich auch passen was ein Termin betrifft.

Ich dachte ich stelle die Hunde hier im Blog mal vor, damit man sich ein Bild machen kann ;o) Und sich der Gefahrenzone bewusst ist, in die man sich begibt bei mir. Haha

Hier meine mexikanischen Kampfhunde

Und hier mein Hundezuwachs mit 3 Monaten. Rasse unbekannt, zukünftige Größe nicht vorhersehbar. ^^

Spendenaufruf für mein Hundi ♥ Snooky ♥

Es hat sich seit dem Winter schon angebahnt bei Snooky der seit August 2 Jahre alt ist.

Seit dem Winter 2016/2017 humpelte er phasenweise mit seinem rechten Hinterbeinchen. Ich dachte zuerst, es wäre der kalte Boden und probierte es später mit diversen Ergänzungsfuttermittelchen damit es sich evtl. wieder „einrenkt“. Als junger Hund hätte es eine Chance dafür gegeben.

Ein vom Arzt verschriebenes Entzündungsmittel half auch nicht in der anfänglichen Humpelphase.

Im Lauf der folgenden Monate wollte es leider nicht weggehen. Phasenweise ginge es wieder, einige Tage später humpelte er wieder stärker. Aktuell humpelt er fast ständig, wenn wir draußen unterwegs sind. Dabei liebt Snooky Bewegung über alles und er ist echt ein kleiner Flitzer.

Ich war auch schon in einer Spezialklinik für Hunde und Katzen. Der Facharzt diagnostizierte eine Patellaluxation was bei kleinen Rassen öfters vorkommt. Früher oder später ist eine OP unvermeidbar. Natürlich möchte ich nur das Beste für meinen Hund und da er nun auch ausgewachsen ist werde ich die OP nicht mehr lange anstehen lassen.

Er ist eben ein Wilder und es tut mir immer so leid, wenn ich ihn vor mir humpeln sehe.

Diese recht aufwendige OP kostet mich 1200 € da ich meinen Hund noch nicht krankenversichert habe in so jungen Jahren. Und es wird ein längerer Heilungsprozess werden. Bis zu 3 Monate laut Arzt. Der TA gestern hat sich viel Zeit genommen und mich wirklich sehr gut und lange aufgeklärt über alles.

Trotzdem, da müssen wir beide durch … auch wenn mir etwas bange ist.

Wer ein Herz für Tiere hat … ich würde mich über jede einzelne Spende mega freuen. Wenn jeder „Fan“ von mir nur 5 € spenden würde für den guten Zweck wäre es schon eine große Freude wie Hilfe für mich.. Vor allem die Personen die meinen Racker auch persönlich kennen.

Jeder der mich kennt weiß, dass ich nie bettel um Geschenke/Schuhe ect.. Auch nicht wenn ich Geburtstag habe.

Hier geht es aber um mein Hundi den ich abgöttisch lieb habe und der nach der OP hoffentlich bis an sein Lebensende keinerlei Berschwerden mehr haben wird.

Von daher wäre es toll eine kleine Spende zu bekommen, egal um welchen Betrag es sich handelt. Per Brief, per Paypal, oder Überweisung.

Schreibt mich dafür bitte mit dem Betreff „Snooky“ an. ♥

miss.anjali@web.de

Frohes Neues Jahr

wünsche ich euch allen (bekannten) Fetischfreunden noch! Auch wenn ich nicht allen persönlich schreiben kann denk ich an euch. :o)

Ich möchte am Anfang des neuen Jahres 2017 meinen neuen Blog einweihen, den ich zukünftig nutzen möchte für meine HP. So sind die Beiträge übersichtlicher auf Dauer und ich habe dadurch wahrscheinlich mehr Lust einfach so mal etwas zu schreiben. Über irgendwelche Bagatellen, vielleicht auch mal ernstere Themen. Und dieser kann sich nicht einfach so in Luft auflösen. Hoffe ich mal. ^^ Mein alter übersichtlicher Blog war ja irgendwann futsch da der Fremdanbieter seine Dienste einstellte.

Und natürlich würde ich auch gerne bzgl. Fetisch oder Sessions schreiben.
Es ist und bleibt eben eine Leidenschaft von mir und ich staune immer wieder darüber welchen Eifer und welche Freude ich als bei Sessions habe …. mit langjährigen Fetischfreunden, wie auch mit Neukontakten. Und das schon über viele Jahre hinweg.

Im Jahr 2017 beginnt schon das 12. Jahr in dem mein Interesse für Fetisch geweckt wurde. In den Anfängen schaute ich als auf den normalen Anzeigenportalen in die Fetischrubrik was die Männer denn so suchen. Einiges fand ich reizvoll und ich meldete mich auf diese Anzeigen. So entstanden schon recht früh kleine Treffs verschiedener Art neben der Arbeit und meinem Alltag.

Etwas später (2006) meldete ich mich auf meiner ersten Wäscheseite an (slip.de die es schon Ewigkeiten nicht mehr gibt) und kam dadurch mit dem Fußfetisch in Kontakt. Allerdings ergab sich erst im Januar 2009 mein erstes Fußabenteuer. Damals noch Outdoor mitten im Wald am und im Auto. Ich bin wirklich froh, dass ich heutzutage meine Treffs Indoor in einem gemütlichen privaten Ambiente gestalten kann. Da habe ich meine ganzen Spielzeuge wie Boards ect. griffbereit.